2016:

BUND Wildkatzen-Symposium 2016. Strategien für die Biotopvernetzung bis 2025

Der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) bot am 8. Dezember 2016 in der Fachhochschule Erfurt interessierten Wissenschaftlern, Naturschützer*innen, Jäger*innen, Förster*innen, Bürger*innen und Wildkatzenbotschafter*innen die Möglichkeit, durch fachliche Impulse und einen intensiven Austausch gemeinsam konkret zu werden für die nächsten Meilensteine auf dem Weg zu einem echten Biotopverbund für die Wildkatze in Deutschland

Hier finden Sie das Programm.

Ein Tagungsband folgt…

 

 

2015:

Internationales Symposium über Europäische Wildkatzen
Der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) in Nordrhein-Westfalen und die NRW Stiftung boten am 27. November 2015 siebzig interessierten Wissenschaftlern, Naturschützern, Jägern, Förstern und Bürgern und Bürgerinnen die Möglichkeit, sich über die Europäische Wildkatze (Felis silvestris silvestris) in Nordrhein-Westfalen und im Dreiländereck zu informieren. Insgesamt waren zwölf Redner eingeladen, die über verschiedene Aspekte des Wildkatzenschutzes referierten.

Hier finden Sie den Tagungsband.

Für kleinere Datenvolumen finden Sie hier die einzelnen Beiträge.

International European Wildcat Symposium
On the 27th of November 2015 in Aachen, Germany, twelve speakers and 70 attendees were present to talk about the European wildcat (Felis silvestris silvestris) and its conservation. The focus of the talks was laid on the region of the international borders of Germany, Netherlands, Belgium and Luxembourg as wildcats do not live within the borders of a country. Conservation of the species Felis silvestris silvestris is only possible from a European viewpoint.

Here you find the abstracts.

For smaller files you find the single absracts here.